Tierärzte in Regensburg

[block id=“21250″] [section label=“Suchausgabe“] [veterinarian-search locality=“Regensburg“] [/section] [block id=“21182″] [row label=“SEO Text“] [col span__sm=“12″] [gap] [section label=“SEO Text“ bg_color=“rgb(119, 119, 119)“ dark=“true“ mask=“arrow“ padding=“34px“ height=“0px“ margin=“0px“ border=“0px 0px 0px 0px“ border_margin=“0px 0px 0 0px“ border_radius=“0″]

Tierärzte in Regensburg

Regensburg liegt an der Donau und ist die Hauptstadt des Regierungsbezirks Oberpfalz. Die Großstadt im Osten Bayerns ist unter anderem für ihre gut erhaltene Altstadt bekannt und zählt zur Zeit knapp 151.000 Einwohner. Wie in allen Großstädten haben auch in Regensburg unzählige Haustiere ein Zuhause gefunden. Benötigt eines davon einmal medizinische Versorgung, können sich Halter an einen der zahlreichen Tierärzte in Regensburg wenden. Einer adäquaten Behandlung steht daher im Normalfall nichts im Weg.

Tierarztpraxen in den Stadtteilen Regensburgs

Regensburg ist in 18 Stadtbezirke aufgeteilt. Mit einer Fläche von knapp 81 Quadratkilometern ist das Stadtgebiet im Hinblick auf die Einwohnerzahl recht klein. Dennoch sind Autofahrten nicht selten mit einem erheblichen Zeitaufwand verbunden. Vor allem wenn ein krankes Haustier in Regensburg zum Tierarzt muss, ist das natürlich ein Problem. Halter sollten bei der Wahl des Veterinärs daher unbedingt auf die Entfernung vom eigenen Wohnort achten. Da sich in den meisten Stadtteilen Regensburgs, wie zum Beispiel in Reinhausen, Westenviertel oder Burgweinting-Harting, Tierärzte mit ihrer Praxis niedergelassen haben, lassen sich lange Fahrten mit kranken Haustieren glücklicherweise recht gut vermeiden.

Tierärztlicher Notdienst in Regensburg

Natürlich hofft jeder Tierhalter, dass seinem Vierbeiner ein langes und gesundes Leben ohne ernste Krankheiten oder Verletzungen bevorsteht. Eine Garantie gibt es dafür jedoch nicht. Denn prinzipiell kann jederzeit etwas passieren. Nicht immer haben die Tierärzte in Regensburg Sprechstunde, wenn sie gebraucht werden. In Notfällen außerhalb der Öffnungszeiten bleibt Haltern somit nur der Anruf beim tierärztlichen Notdienst in Regensburg. Dort ist bei Bedarf auch eine Behandlung am Wochenende oder mitten in der Nacht möglich, was schon so einigen Haustieren das Leben gerettet haben dürfte. Für den Fall, dass eine Fahrt zur Praxis nicht infrage kommt, bieten einige Tierärzte in Regensburg zudem Hausbesuche an. Auf diese Weise lässt sich der Stress für Mensch und Tier zumindest vorerst auf ein Minimum beschränken und die Behandlung in den eigenen vier Wänden durchführen.

Tierklinik in Regensburg

Ein Blick in die Regensburger Tierarztpraxen zeigt, dass eine moderne Ausstattung und kompetente Mitarbeiter keine Mangelware sind. Dennoch stößt eine normale Kleintierpraxis in bestimmten Situationen an ihre Grenzen. Um dem betroffenen Tier in diesem Fall dennoch die bestmögliche Behandlung zu ermöglichen, empfiehlt sich auch in Regensburg der Besuch einer Tierklinik. Denn dort erwarten den tierischen Patienten modernstes Equipment, gut geschultes Personal sowie Räumlichkeiten, die bei Bedarf auch eine stationäre Aufnahme zulassen.

Tierärzte aus Regensburg mit Spezialisierung

Es gibt ganz unterschiedliche Tierarten, die als Haustier gehalten werden und die alle unter zahlreichen gesundheitlichen Problemen leiden können. Dementsprechend schwer ist es für einen einzelnen Tierarzt, sich in allen Bereichen das erforderliche Fachwissen anzueignen. Je nach Tierart und Krankheitsbild kann es deshalb sinnvoll sein, sich an einen Tierarzt aus Regensburg, der sich auf das entsprechende Gebiet spezialisiert hat, zu wenden. Durch den Besuch bei einem spezialisierten Tierarzt können sich Tierbesitzer aus Regensburg sicher sein, dass ihr Haustier kompetent behandelt wird und einer baldigen Genesung des Vierbeiners hoffentlich nichts mehr im Weg steht.

Gründe für einen Besuch beim Tierarzt

Verletzungen, Hautprobleme, Allergien, Gelenkerkrankungen oder Diabetes – die Liste an möglichen Beschwerden, die einen Tierarztbesuch erforderlich machen, ist lang. Neben ernsten Krankheiten gehören zumindest bei Hunden und Katzen auch Impfungen sowie die Behandlung eines Befalls mit Parasiten zu den Gründen, aus denen sich Halter an einen Tierarzt wenden sollten. Ohnehin ist es im Zweifel stets empfehlenswert, einen Fachmann aufzusuchen. Denn für einen Laien ist es aufgrund unscheinbarer Symptome bei vielen Krankheiten nicht möglich, eine verlässliche Diagnose zu stellen. Zum Wohle ihres Tieres sollten Halter daher im Zweifel nicht zögern und sich zeitnah mit einem Veterinär in Verbindung setzen. In Regensburg stehen zu diesem Zweck glücklicherweise genug Tierärzte zur Verfügung.

[/section] [/col] [/row]