Tierärzte in Lübeck

[block id=“21250″] [section label=“Suchausgabe“] [veterinarian-search locality=“Lübeck“] [/section] [block id=“21182″] [row label=“SEO Text“] [col span__sm=“12″] [gap] [section label=“SEO Text“ bg_color=“rgb(119, 119, 119)“ dark=“true“ mask=“arrow“ padding=“34px“ height=“0px“ margin=“0px“ border=“0px 0px 0px 0px“ border_margin=“0px 0px 0 0px“ border_radius=“0″]

Tierärzte in Lübeck

Lübeck wird auch als „Stadt der sieben Türme“ bezeichnet. Die Großstadt an der Ostsee erhielt das Stadtrecht bereits im Jahr 1160 und zählt heute etwa 220.000 Einwohner. Damit liegt sie gemessen an der Bevölkerungszahl nach der Landeshauptstadt Kiel auf Platz 2 in Schleswig-Holstein. In Anbetracht der Einwohnerzahl ist es nur wenig überraschend, dass in Lübeck auch viele Haustiere ein Zuhause gefunden haben. Wird einer der Vierbeiner krank, stehen Tierhaltern in Lübeck zahlreiche Tierärzte zur Verfügung.

Tierärzte in den Lübecker Stadtteilen

Die zehn Stadtteile Lübecks erstrecken sich über rund 214 Quadratkilometer. In Kombination mit dem oft hohen Verkehrsaufkommen sorgt das dafür, dass Autofahrten häufig mit einem recht hohen Zeitaufwand verbunden sind. Das ist für Tierhalter, die ihren kranken Vierbeiner zum Tierarzt in Lübeck bringen möchten, natürlich ein Problem. Aus diesem Grund ist es zu empfehlen, bei der Wahl des Veterinärs darauf zu achten, dass dieser sich möglichst in der unmittelbaren Umgebung befindet. Da sich in den meisten Stadtteilen von Lübeck, wie zum Beispiel in St. Gertrud oder Travemünde, Tierärzte niedergelassen haben, stellt das in der Regel jedoch kein Problem dar.

Tierklinik in Lübeck

Ein Blick in die meisten Tierarztpraxen Lübecks offenbart, dass diese in der Regel sehr gut ausgestattet sind und über moderne Gerätschaften sowie kompetentes Personal verfügen. Nichtsdestotrotz kann es passieren, dass eine Kleintierpraxis bei der Behandlung eines Patienten an ihre Grenzen stößt. Gerade bei größeren Operationen, schweren Erkrankungen und komplizierten Diagnosen kann es sinnvoll sein, sich alternativ an eine Tierklinik in Lübeck zu wenden. Dort können Halter darauf vertrauen, dass ausreichend Platz für eine stationäre Aufnahme vorhanden ist. Zudem ist eine Tierklinik in aller Regel mit modernsten medizinischen Gerätschaften ausgestattet und kann daher bei der Untersuchung und Behandlung ihrer tierischen Patienten auf den neuesten Stand der Technik setzen.

Tierärztlicher Notdienst in Lübeck

Krankheiten und Verletzungen lassen sich weder bei Menschen noch bei Haustieren planen. Es kann immer passieren, dass sich ein Hund am Wochenende verletzt oder eine Katze zum Beispiel in der Nacht krank wird. Da die Sprechzeiten der Tierärzte in Lübeck natürlich begrenzt sind, bleibt in einem solchen Fall nur der Anruf beim tierärztlichen Notdienst. Dort steht an sieben Tagen in der Woche rund um die Uhr ein kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung, sodass kranke oder verletzte Haustiere bei Bedarf auch spät in der Nacht oder am Wochenende eine notwendige Behandlung erhalten können. Sollte der Zustand eines erkrankten Tieres den Transport zur Tierarztpraxis unmöglich machen, besteht darüber hinaus die Möglichkeit, einige Tierärzte in Lübeck um einen Hausbesuch zu bitten. Das ist zwar mit zusätzlichen Kosten verbunden, erspart dem geschwächten Tier allerdings unnötigen Stress.

Spezialisierte Tierärzte in Lübeck

Es werden verschiedene Tierarten als Haustiere gehalten, die alle unter ganz unterschiedlichen Krankheiten leiden können. Das macht es für einen Tierarzt auch in Lübeck praktisch unmöglich, sich auf allen Gebieten ein umfangreiches Fachwissen anzueignen. In manchen Fällen kann es daher sinnvoll sein, sich an einen Spezialisten zu wenden. Ein Lübecker Tierarzt mit entsprechender Spezialisierung verfügt über ein besonders umfangreiches Fachwissen auf seinem Gebiet. Tierhalter können sich somit sicher sein, dass ihr Haustier bei einem solchen Fachmann in den besten Händen ist und dieser den Vierbeiner nach dem neuesten Stand der Forschung behandelt.

Gründe für einen Besuch beim Tierarzt

Es gibt viele Gründe, die einen Besuch beim Tierarzt erforderlich machen. Neben Verletzungen oder Krankheiten gehören dazu zum Beispiel auch Vorsorgemaßnahmen wie Impfungen oder die Behandlung eines Befalls mit Parasiten. Davon abgesehen sollten sich Tierhalter darüber im Klaren sein, dass sich nicht jede Krankheit in Form von eindeutigen Symptomen bemerkbar macht. Im Zweifel ist es daher empfehlenswert, auch bei vermeintlich harmlosen Beschwerden einen Tierarzt aufzusuchen. Tierbesitzer aus Lübeck können sich darauf verlassen, dass ihnen einer der zahlreichen Tierärzte kurzfristig und kompetent weiterhelfen kann.

[/section] [/col] [/row]